Corissia hotels & resort
Badeurlaub in Georgioupolis Kreta Griechenland

meine buchung corissia iStay de en
 

Reiseziel Kreta

Die besten Strände der Welt: Schöne Urlaubsorte und geheime Strände auf Kreta

Kreta ist ein wahres Paradies für Strandliebhaber. Lange goldene Sandstrände, felsige Riffe und kleine Buchten gibt es auf Kreta reichlich.

An den Stränden Kretas wechselt sich zarter Streuselsand mit weißem Muschelsand und feinem Kies ab. Manche Strände sind klein und so abgelegen, dass man sie nur zu Fuß oder mit dem Boot erreichen kann. Andere sind mehrere Kilometer lang und reichen bis zum Horizont und darüber hinaus. Begleiten Sie uns auf einen Streifzug über die Strände und Sandplätze Kretas.

1

Der Sandstrand von Georgioupolis

Der längste Sandstrand Kretas befindet sich an der Nordküste der Insel zwischen den Städten Chania und Rethymnon. Der wunderschöne Sandstrand erstreckt sich vom Fischerdorf Georgioupolis, wo sich die Corissia Hotels befinden, über ca. 10 Km in Richtung Osten. Der Strand geht flach ins Wasser und gilt als sehr sauber. So ist er besonders für den Badeurlaub mit Kindern sehr geeignet.

2

Der Sandstrand von Falassarna

Dieser Strand wird regelmäßig zum besten Strand Kretas gekürt und belegt außerdem auch immer einen Platz in den Top Ten-Stränden Europas. Der Strand von Falassarna ist ein traumhaftes Ziel für einen Tagesausflug unter Sonnenanbetern. Vielleicht sollte man sogar besser sagen: Hier warten gleich mehrere Ziele auf Sie. Denn eigentlich besteht das, was allgemein als Strand von Falassarna bekannt ist, aus fünf unterschiedlichen Stränden – ein jeder davon mit seinem eigenen, unverwechselbaren Charakter.

in Google Maps öffnen

3

Die Lagune von Balos

Im Nordwesten Kretas liegt Balos, die blaue Lagune, eine atemberaubende Bucht mit traumhaften Sandstrand an der Westseite der Halbinsel Gramvousa. Die Lagune von Balos versetzt Sie aus dem Mittelmeer direkt in die Karibik. Hier finden Sie weißen Sand, exotisches, warmes und flaches Wasser und eine schier unfassbare Farbpalette, die von glitzerndem Türkis bis zu tiefstem Himmelblau reicht.

in Google Maps öffnen

4

Der Sandstrand von Elafonissi

Am südwestlichen Zipfel Kretas findet man den wunderschönen Sandstrand von Elafonissi mit der gleichnamigen kleinen Insel, die man zu Fuß über eine flache Sandbank erreichen kann. Die seichte Bucht schimmert in den schönsten Farben, der Sand ist ganz hell und fein. Fast immer kann man zum Inselchen hinüber waten, manchmal sogar trockenen Fußes. Auf dem Eiland gibt es weitere, weniger stark besuchte Strände. Ein traumhaft schönes Ausflugsziel zur totalen Entspannung.

in Google Maps öffnen

5

Der Palmenstrand von Preveli

An einer kleinen Bucht des Libyschen Meeres an der Südküste Kretas befindet sich der einzigartige Palmenstrand von Preveli. Hinter dem Sandstrand befindet sich ein Bergbach, der sich in eine mit kretischen Dattelpalmen gesäumte Schlucht hineinzieht. Eine einmalige 'tropische Landschaft' auf Kreta.

in Google Maps öffnen

6

Der Sandstrand von Triopetra

Im Süden der Insel finden Sie auch die wunderschönen und bei vielen Urlaubern wenig bekannten Sandstrände von Triopetra. Eine kleine Halbinsel mit der charakteristichen Drei-Felsen-Formation ('Triopetra') ersteckt sich zwischen zwei ruhige und in der Regel menschenleere Strände. Ein toller Ort für Badeurlauber, die mal auch Ruhe und Zweisamkeit suchen.

in Google Maps öffnen

Der Sandstrand von Triopetra

7

Der Sandstrand von Agios Pavlos

11 km Luftlinie westlich von Agia Galini wartet Grobsand fast ohne Ende auf Sie. Da, wo die Tavernen stehen, ist er nur etwa 200 m lang. Im Westen dieses Mini-Strandes führen Stufen auf ein kahles Plateau hinauf. Auf der anderen Seite des Plateaus können Sie hinuntersteigen zu einem kilometerlangen, sehr menschenarmen Grobsandstrand, der fast bis zu den Triopetra reicht.

in Google Maps öffnen

Der Sandstrand von Agios Pavlos

8

Der Sandstrand & Red Beach von Matala

An der Südküste Kretas, an einer schönen Bucht des Libyschen Meeres, befinden sich der Sandstrand und der 'Rote Strand' von Matala. Matala ist zwar nur ein winziges Dorf mit weniger als 100 ständigen Bewohnern und doch weltberühmt. Zu verdanken hat es seinen guten Ruf vor allem den Hippies, die hier am Ende der 1960er und in den 1970er Jahren lebten.

in Google Maps öffnen

9

Der Sandstrand von Stavros

Die im Nordwesten der Akrotiri-Halbinsel gelegene Bucht von Stavros mit ihrem superfeinen Sandstrand ist fast kreisrund, das Ufer fällt sehr flach und kleinkindfreundlich flach ab. Und das Wasser schimmert oft so schön blau und türkis, als hätte jemand farbiges Badesalz zugesetzt. Der Fels gegenüber verleitet zum Geschichten erfinden: Viele erkennen in ihm ein Kamel. Geschichte hat der Strand ohnehin schon geschrieben: Hier tanzte Anthony Quinn 1964 den berühmten Sorbas-Tanz für Hollywood und die Welt.

in Google Maps öffnen

10

Der Strand von Domata

Weit, wunderschön und äußerst abgeschieden: Am Strand von Domata erleben Sie unberührte Natur pur! Wer den Aufwand der Anreise auf sich nimmt, wird mit einer atemberaubenden Kulisse und herrlicher Einsamkeit belohnt. Domata Beach ist auch heute noch ein Geheimtipp – einfach deshalb, weil er so weltentrückt gelegen ist.

in Google Maps öffnen

11

Der Strand von Ilingas

Die Hauptattraktion des nach Süden ausgerichteten und windgeschützten Strandes sind seine spektakulären Höhlen mit Sandboden. Willkommen zu Kretas ureigenster Version von Cathedral Cove, der weltbekannten neuseeländischen Attraktion. Natürlichen Schutz vor der Sonne in Inneren der Höhle gibt es gratis dazu.

in Google Maps öffnen

12

Der Strand von Sougia

Sougia, der winzige Südküstenweiler an einem etwa 1 km langen Kies- und Grobsandstrand liegt völlig einsam zwischen Paleochora und Agia Roumeli, dem Hafen für die Samaria-Schlucht. Hier bleiben vor allem Wanderer gern für ein oder mehrere Nächte, die auf dem Europäischen Fernwanderweg E4 von Paleochora bis nach Chora Sfakion laufen. Entlang der gerade einmal 200 m langen Uferpromenade gibt es einige Tavernen und Cafés, man wohnt in kleinen Pensionen. Sie beginnt an einem Trockenbachbett und endet am einem kleinen Bootshafen.

in Google Maps öffnen

13

Der Sandstrand von Frangokastello und Orthi Ammos

Direkt vor der Burg von Frangokastello liegt ein flacher, sehr kleinkindfreundlicher Sandstrand. Zum Schwimmen geht man jedoch besser 600 m in östliche Richtung zum Orthi Ammos (dt.: Senkrechter Sand) Beach mit seiner etwa 20 m hohen, dünenartigen Sandaufwehung. Eine seltene Naturerscheinung können sie hier entdecken: Graben Sie im Sand nur wenige Zentimeter, stoßen Sie mit etwas Glück vielleicht auf eine je nach Jahreszeit etwa 30 bis 70 Wasseradern, die unter dem Sand dem Meer entgegen fließen.

in Google Maps öffnen

14

Der Sandstrand von Plakias

Die Berge bilden um Plakias einen Halbkreis, die zweite Kreishälfte gehört dem Libyschen Meer. Der Standstrand ist hier etwa 2 km lang und läuft im Osten in einem kleinen Dünengelände aus. Im Westen des Strandes liegt das Ortszentrum. Hinter dem Ort steigen die Hänge bald bergan. Kleine Straßen und Wanderpfade führen hinauf in drei Bergdörfer, die von oben auf Plakias hinabblicken. Alle drei lohnen einen Rundgang.

in Google Maps öffnen

15

Der Sandstrand von Paleochora

'Altes Hauptdorf' lautet der Name des schönen Ortes, der sich auf einer flachen, langen Halbinsel ins Libysche Meer hineinstreckt. Die lange Spitze der Halbinsel nehmen die Ruinen eines schon 1282 von den Venezianern erbauten Kastells ein, das heute vor allem zum Sonnenuntergang ein beliebter Treffpunkt ist. DIsteln, Thymian und ein paar Tamarisken bilden da einen verwilderten Garten.

in Google Maps öffnen

16

Die weißen Sandbuchten von Koufonisi

Von Makry Gialos aus steuert im Sommerhalbjahr von Mitte Mai bis Mitte Oktober ein Ausflugsschiff fast täglich die unbewohnte Insel Koufonisi an. Die kleine Insel am Südosten Kretas ist ein Strandparadies mit herrlich weißen Sandbuchten und ganz sanft abfallenden Ufern. Das Wasser ist glasklar, schimmert in allen möglichen Farbtönen zwischen Grün und Blau. Naturschatten gibt es nirgends, auch keine Liegestuhl- und Sonnenschirmvermietung oder gar eine Beach Bar. Wasser und ein Picknick bringt man besser mit.

in Google Maps öffnen

17

Der Strand von Loutro - Glika Nera

Loutro ist inzwischen der einzige Ort Kretas, den man nur zu Fuß oder übers Wasser erreichen kann. Zu Fuß oder per Boot kommt man von hier zum Sandstrand Glika Nera mit schöner Beach Bar. In der andren Richtung kommt man in etwa 30 Gehminuten auf steinigem Pfad vorbei an den Ruinen einer mittelalterlichen Burg zur Finix-Bucht mit kleinem Kiesstrand und ein paar antiken Überresten.

in Google Maps öffnen

18

Die Bucht von Seitan Limania - Hordaki

Die traumhaft schöne Bucht von Seitan Limania liegt im Nordosten von Akrotiri, ca. 20 km von Chania entfernt. Die riesige Felsen, die den kleinen Strand umgeben, eignen sich hervorragend zum Tauchen. Die himmlische Bucht war sehr lange ein Geheimtipp nur für die Einheimischen, im Internet-Zeitalter ist sie jedoch kein echtes Geheimnis mehr! Der Zugang zum Strand ist nicht einfach, ein langer Abstieg durch ein schmales Pfad ist erforderlich.

in Google Maps öffnen

Die Bucht von Seitan Limania - Hordaki

Sehen Sie auch im Momente Reiseblog:

Sand, Sand, Sand – Kretas goldgelber Schatz

Kreta für Strandliebhaber: Die fünf besten Strände im Westen von Kreta

Eine Insel voller Überraschungen

Ein Urlaubsziel für Badebegeisterte, Naturfreunde, Wanderer, Geschichte- und Kulturinteressierte. Kreta ist heute eines der beliebtesten Reiseziele im Mittelmeerraum - weltoffen und geheimnisvoll zugleich.

Beliebte Hotels am Sandstrand

Die Corissia Hotels sind innerhalb des ruhigen malerischen Dorfes Georgioupolis direkt am Sandstrand gelegen. Ein idealer Badeort um zu entspannen und zugleich die Insel zu erkunden. Denn genau das macht Urlaub auf Kreta aus.

Lassen Sie sich verwöhnen

Aktuelle Angebote