Corissia hotels & resort
AUTHENTISCHER URLAUB AUF KRETA, GRIECHENLAND

 
 

kreta.reise/momente

So baden Sie sicher im Meer und am Pool auf Kreta - hilfreiche Tipps für Urlauber

Überschrift
So baden Sie sicher im Meer und am Pool auf Kreta - hilfreiche Tipps für Urlauber

Geschrieben von
Corissia Team
September 2018

Themenbereiche

Möchten Sie auch Autor im Momente Reiseblog werden?

Haben Sie eine originelle Idee für einen Gastbeitrag oder Interesse regelmäßig als Autor für uns zu schreiben? Schicken Sie uns Ihren Artikel oder sprechen Sie uns einfach an unter:

Kreta ist ein Paradies für Sonnenhungrige, Badelustige und Wassersportler. Hier sind tolle Tipps für einen sicheren Ferienspaß am und im Wasser!

Kreta ist das perfekte Ziel für alle, die auf der Suche nach Sonne und Strand sind. Auch der Pool kann einen ausgelassenen Badespaß versprechen.

Insbesondere wer mit Kindern anreist, sollte einige Sicherheitstipps beachten, damit der Traumurlaub nicht zu einem Albtraum wird. Die Wasserqualität der Pools und des Meerwassers ist zwar hoch, aber dennoch lauern – wie überall – gewisse Gefahren.

Neben den allgemeingültigen Grundregeln für einen unbeschwerten Badespaß gibt es Tipps extra für Kreta. Informieren Sie sich für einen sorglosen Ferienaufenthalt auf der griechischen Sonneninsel im Ägäischen Meer.

1. Grundregel fürs Baden: nicht mit leerem oder vollem Magen ins Wasser

Ganz gleich, ob es in die Ägäische See oder in den Hotelpool geht: Weder mit leerem noch mit vollem Magen sollten Sie und Ihre Kinder baden.

Wer hungrig Sport reibt, kann eine Unterzuckerung mit all ihren Begleiterscheinungen wie Übelkeit, Zittern und Nervosität provozieren. Im Wasser ist dieser Kontrollverlust besonders gefährlich.

Sie haben gerade eine große Portion Gyros mit Pommes frites genossen? Dann warten Sie bitte etwa eine bis zwei Stunden, bevor Sie sich ins Wasser begeben. Nach dem Essen ist der Magen-Darm-Trakt mit der Verdauung so beschäftigt, dass er viel Blut benötigt. Dadurch werden die Muskeln und das Gehirn schlechter versorgt, weswegen der Organismus nicht so leistungsstark ist. Diese Müdigkeit und Schwäche kann im Wasser eine gefährliche Ohnmacht verursachen.

Ruhen Sie sich nach dem Essen einfach ein wenig auf dem Liegestuhl aus oder entscheiden Sie sich für eine leicht verdauliche Speise wie einen klassischen griechischen Salat.

2. Grundregel fürs Baden: bei Gewitter nicht ins Wasser

Wenn Sie in den Sommermonaten auf Kreta sind, ist die Wahrscheinlichkeit eines Gewitters sehr gering. Gerade im Herbst, aber auch im Winter kann es hingegen blitzen und donnern. Ist dies der Fall, verlassen Sie am besten sofort das Wasser.

Sollte der Blitz im Wasser einschlagen, besteht für die Badegäste aufgrund von Stromschlägen Lebensgefahr. Zudem kann sich die Wellenbewegung intensivieren, was eine zusätzliche Gefahr darstellt.

3. Grundregel fürs Baden: Wechselkleidung mitnehmen

Auch dieser Tipp zielt vor allem auf Urlauber ab, die außerhalb der Sommermonate dem Badespaß auf Kreta frönen. Insbesondere in den Frühjahrsmonaten ist das Wasser noch nicht stark aufgewärmt, weswegen die Temperaturen unter 20° C liegen.

Wer jetzt baden geht, nimmt daher am besten Wechselkleidung mit. Dies gilt verstärkt für Kinder, die das Frieren gern ignorieren und noch mit blauen Lippen im Wasser planschen. Unterkühlungen können die Folge sein. Nach dem Baden sollte die Badebekleidung gewechselt werden, um eine Blasenentzündung zu vermeiden.

4. Grundregel fürs Baden: Kinder immer im Blick haben

Kreta ist ein Ferienparadies für Familien. Gehen Sie mit den Kleinen an den Pool oder an den Strand, behalten Sie sie immer im Auge. In großen Ferienanlagen und am Meer gibt es zwar oft Rettungsschwimmer, aber Eltern sollten dennoch die Sprösslinge im Blick haben. Immerhin müssen die Rettungsschwimmer sehr viele Badegäste beobachten.

Dieser Tipp gilt vor allem für Kinder unter vier Jahren, da ihre Motorik noch unzureichend ist und sie sogar im Babybecken ertrinken können. Doch auch Schulkinder sollten Sie stets beaufsichtigen. Sie können sich beim wilden Spielen im Pool verletzen oder gar einen Krampf bekommen, der sie untergehen lässt.

5. Grundregel: nur gut geschützt in die Sonne

Kreta liegt nicht in den Tropen, aber vor allem in den Sommermonaten ist die Sonneneinstrahlung sehr hoch. Ihr genüssliches Sonnenbaden sollte stets mit Sonnencreme erfolgen. Gleiches gilt auch fürs Baden im Meer und im Pool. Nur gut geschützt darf es ins Wasser gehen.

Zwar ist das Wasser eine angenehme Erfrischung und täuscht über die Hitze hinweg, aber die Kraft der Sonne darf nicht unterschätzt werden. Insbesondere die Ohren, das Gesicht und der Rücken sind beim Schwimmen exponiert.

Besonders sensibel ist die Kinderhaut. Für die Sprösslinge gilt daher die „Regel der vier Hs“: Hemd, Hose, Hut und hoher Lichtschutzfaktor. Selbstverständlich ist es wichtig, dass die Sonnencreme wasserfest ist. Eine Sonnenbrille mit zuverlässigem UV-Schutz schützt die Netzhaut.

Sicherheitstipps fürs Planschen im Pool

Viele Hotels auf Kreta besitzen einen oder mehrere Pools. Insbesondere in den größeren Anlagen finden Sie Wasserparks mit Rutschen und Spielzonen vor. Das herrliche Klima der Insel lädt dazu ein, in vielen Monaten im Jahr diesen Wasserspaß zu genießen.

Obgleich es in den größeren Anlagen auch Sicherheitspersonal gibt, sollten Sie selbst einige Sicherheitsvorkehrungen für ein sorgloses Planschen treffen. Hierzu gehört, vor dem Baden kalt zu duschen. Dies ist nicht nur aus hygienischen Gründen ratsam, sondern schützt ebenfalls vor einem Kollabieren des Kreislaufs. Der Organismus hat sich durch die kalte Dusche ein wenig heruntergekühlt und ist so besser auf den Temperaturwechsel vorbereitet.

Kommen Nichtschwimmer und kleine Kinder mit, ist für sie das Schwimmerbecken eine Tabuzone. Nur bis zum Bauch geht es ins Wasser. Grundsätzlich ist jeder angehalten, nicht vom Beckenrand zu springen, da dies andere Badegäste gefährden könnte. Gibt es eine Rutsche, darf diese nur mit hinreichend Abstand zum Vordermann benutzt werden. Am besten wird bis zur Zahl Zehn gezählt.

Eine Gefahrenquelle im Pool sind die Wasserpumpen. Kinder sollten diesem Bereich generell fernbleiben. Die Ansauganlagen können so viel Kraft entwickeln, dass kleine Kinder von ihnen unter Wasser gezogen werden. Bei einem Vorbeitauchen können sich darin die Haare verheddern.

Sicherheitshinweise fürs Baden im Meer auf Kreta

Kreta besitzt herrliche Küstenlandschaften mit lauschigen Buchten, weitläufigen Sandstränden und wildromantischen Kiesstränden.

Grundsätzlich ist das Baden in den Gewässern vor Kreta sehr sicher. Gefährliche Haie und andere Großfische gibt es in Strandnähe nicht. Zudem weiten sich rings um die großen Ferienorte zahlreiche Sandstrände aus, die über Wachtürme verfügen.

Schwere Unfälle passieren vor allem an unbewachten Stränden oder Strandabschnitten, an denen es starke Strömungen oder Unterströmungen gibt.

Tipps fürs Baden im Meer mit Kindern

Bevor der Buddel- und Badespaß am und im Meer beginnen kann, ist es wichtig, die Kinder auf ein paar Sicherheitshinweise aufmerksam zu machen.

So sollten sie immer in Sichtweite bleiben und beim Buddeln im Sand ein wenig aufpassen. Zwar sind die Strände Kretas sehr sauber, aber tief im Sand findet sich in seltenen Fällen eine Glasscherbe oder ein Seeigel-Stachel.

Auf Felsen dürfen die Sprösslinge nicht ohne Begleitung und nicht ohne rutschfeste Schuhe klettern, da sie ansonsten leicht stürzen könnten. Von den Felsenklippen zu springen, kann gefährlich sein. Vorab muss überprüft werden, was sich im Wasser befindet und wie tief es ist.

Insbesondere für jüngere Kinder sollten aufblasbare Wasserspielzeuge wie Luftmatratzen und Vergleichbares im Meer ein Tabu sein. Gleiches gilt für aufblasbare Schwimmflügel und Schwimmwesten. Sie sind nur für eine Nutzung im Pool gedacht und nicht fürs Planschen im Meer. Dies begründet sich in den mitunter plötzlich einsetzenden, ablandigen Winden. Die Schwimmhilfen und Plastikschwimmtierchen bieten eine große Angriffsfläche, sodass das Kind leicht aufs offene Meer treiben kann.

Keine Angst vor Meerestieren im Urlaub auf Kreta

Auf Kreta und in den Gewässern um die Insel gibt es keine lebensbedrohlichen Tiere. Sie und Ihre Lieben können sorglos im Meer baden.

Sehr selten kommt es vor, dass ein Urlauber auf einen Seeigel tritt. Diese kleinen Tiere haben ihren Lebensraum bei Felsen. Der kretische Seeigel ist ungiftig, aber seine feinen Stacheln können schmerzhaft sein. Ist ein Stachel in die Haut eingedrungen, ziehen Sie diesen mit einer Pinzette vorsichtig hinaus. Sitzt der Stachel sehr tief, gehen Sie besser zu einem Arzt. Manchmal lösen sich die Seeigelstacheln auch mithilfe von Essigkompressen von selbst auf. Ist der Stachel beseitigt, sollte die Stelle desinfiziert werden.

Vor Quallen müssen Sie sich ebenfalls nicht fürchten. Sie sind vor Kretas Küsten selten und halten sich eher in tieferen Gewässern auf. Das Risiko ist daher gering, mit ihnen in Kontakt zu kommen. Dasselbe trifft auf Skorpionfische und Weberfische zu, die über einen ungefährlichen, aber schmerzhaften Stachel verfügen. Sie leben zwar in den Uferzonen, sind aber extrem selten. Vor allem an stark frequentierten Urlauberstränden werden Sie außer ein paar ungefährlichen Fischchen keine Meerestiere entdecken.

Geschrieben von Corissia Team

Ein höchst engagiertes, erfahrenes Hotelteam stets zu Ihren Diensten

Möchten Sie auch Autor im Momente Reiseblog werden?
Haben Sie eine originelle Idee für einen Gastbeitrag oder Interesse regelmäßig als Autor für uns zu schreiben? Schicken Sie uns Ihren Artikel oder sprechen Sie uns einfach an unter:

Relevante Artikel

Griechisch für den Urlaub: Phrasen & Vokabeln für Ihre Reise nach Griechenland
Seien Sie doch mutig und probieren Sie einfach ein wenig Griechisch im Urlaub: das freundliche Lächeln der Einheimischen bekommen Sie ganz sicher als Belohnung zurück!
Gut versichert durch den Urlaub: Reiseversicherungen, die Sinn machen
Leider ist man auch im Urlaub auf Kreta nicht vor Krankheit oder Unfällen gefeit. Wir haben uns über Auslandsreise-Krankenversicherungen informiert und verraten Ihnen, welche Versicherungen außerdem unverzichtbar sind.
Hotelbewertungen im Internet: Täuschung oder nützliche Helfer?
Online-Hotelbewertungen sollen den modernen Urlauber auf der Suche nach dem Wunschhotel unterstützen. Wir haben Portale wie HolidayCheck und TripAvisor für Sie unter die Lupe genommen.
Verpassen Sie keinen neuen Artikel. Abonnieren Sie jetzt

via RSS via Email

Empfehlungen

Ihr Traumurlaub auf Kreta

Chania, Crete
A journey to your senses
4* hotel corissia princess
Junior Suite mit Meerblick
4*+ hotel corissia harmony
Superior Zimmer mit eigenem beheizbaren Pool
4*+ hotel corissia princess
Doppelzimmer mit Meerblick

Reiseziel Kreta

Bei der Auswahl Kretas als Urlaubsziel muss man nicht zwingend zwischen Strand- und Erholungsurlaub und anderen, alternativen Urlaubsarten, wie Städtereisen, Wanderurlaub, Kultur- oder Abenteuerurlaub unterscheiden. Man kann sie einfach beliebig kombinieren! Genau das macht Kreta so ein einzigartiges Reiseziel...

Was möchten Sie im Urlaub auf Kreta erleben?
Klicken Sie einfach auf Ihre Vorliebe