Corissia hotels & resort
Badeurlaub in Georgioupolis Kreta Griechenland

corissia suche meine buchung corissia iStay de en
 
Kretas westlichste Stadt
Willkommen in Kissamos

Kissamos Kreta

Für Kretas westlichste Stadt spielt der Tourismus eine untergeordnete Rolle. Ihre nur gut 4000 Einwohner leben von den vielen Bauern in der Umgebung, die hier einkaufen und Handel treiben. Nichts außer der kurzen Uferpromenade ist fein herausgeputzt, vieles urig und recht kretisch-ländlich. Das erlebt man am besten an werktäglichen Vormittagen. Ansonsten geht es eher ruhig und beschaulich zu.

Am besten starten Sie Ihre Ortserkundung am gut ausgeschilderten Archäologischen Museum. Im Reisebüro schräg gegenüber, Strata Tours, erhalten Sie für 50 Cent einen guten, großformatigen Stadtplan. Mit dem in der Hand können Sie auf den spärlichen Spuren der Antike durch Kissamos spazieren und bekommen dabei auch noch gleich viel von der Atmosphäre des Ortes mit.

kissamos kreta

West Cemetery

Verlassen Sie das Reisebüro nach links und gehen Sie gleich links in die Einbahnstraße Odos Polemiston 1941 hinein. Vorbei an einem Brunnen aus venezianischer Zeit kommen Sie zum 'West Cemetery', wo Archäologen einen Friedhof aus römischer Zeit freigelegt haben. Von einer Empore aus blicken Sie hinunter in ein großes Kammergrab. Die antiken Stufen hinunter zur Grabkammer sind noch ebenso gut zu erkennen wie das einst verschlossene Tor zur Grabkammer; der Ansatz eines Gewölbes zeigt, wie es gedeckt war.

Early Christian Cemetery

Gehen Sie nun weiter und am Rathaus vorbei, kommen Sie zum Eirinaiou-Platz und dann auf der alten Nationalstraße zum großen Schulzentrum für die ganze Region. Gegenüber der Schule macht Sie ein Schild auf den 'Early Christian Cemetery' aufmerksam. Wie alle Ausgrabungen der Stadt ist er zwar nicht zugänglich, doch von der Straße aus erkennen Sie zumindest das Pflaster der antiken Hauptstraße der Stadt.

East Roman Bath

Auf der Nationalstraße geht es nun in westliche Richtung zurück. Biegen Sie vor dem ersten Supermarkt nach links in die Odos Lafonisou ein, liegt nach 60 m links von Ihnen das 'East Roman Bath'. Über den Zaun hinweg erkennen sie deutlich das Ziegelmauerwerk einer großen römischen Thermalbadeanlage. Säulenteile liegen im verwilderten Gelände herum, zwei große tönerne Pithoi (Vorratsgefäße) stehen ungefüllt aufrecht.

Urban Villa / House of Phidias

Nachdem Sie dieses Ausgrabungsgelände passiert haben, schwenken Sie nach rechts in die Odos Makedonomachon ein und folgen dann der dritten Straße nach rechts wieder zurück ins Zentrum. Dabei passieren Sie die bedeutendste archäologische Stätte des Örtchens, die 'Urban Villa/House of Phidias'. Direkt vor der Rückseite der städtischen Notfallklinik erkennen Sie die Grundmauern einer einst 2500 qm großen römischen Villa, die im Jahr 365 durch ein Erdbeben zerstört worden ist.

Mavros Molos Beach

Über den Hauptplatz von Kissamos, die Platia Eleftheriou Venizelou, kehren Sie nun zu Ihrem Fahrzeug zurück und folgen der Straße abwärts zur kurzen Uferpromenade mit mehreren Cafés und Tavernen. Sollten Sie in Kissamos baden wollen, gehen Sie am Ufer entlang nach Westen, überqueren auf einer Brücke ein Flussbett und sind dann am Mavros Molos Beach, dem einzig guten Strand der Stadt.

kissamos kreta

Kretas Museen
Archäologisches Museum in Kissamos

Archäologisches Museum Kissamos in Google Maps öffnen

Der äußerste Westen Kretas war in der klassischen und römischen Antike von besonderer Bedeutung, denn anders als in minoischer Zeit waren jetzt auch Westgriechenland und Italien zu bedeutenden Handelspartnern Kretas geworden. Einige der interessantesten archäologischen Objekte, die hier gefunden worden, werden seit 2006 im Archäologischen Bezirksmuseum von Kissamos ausgestellt, das in einem stattlichen Verwaltungsbau aus venezianisch-osmanischer Zeit untergebracht ist.

Das archäologische Museum in Kissamos

Im Erdgeschoss verdienen zwei Objekte besondere Beachtung. Das eine ist das Modell eines einfachen Tempels aus dem 5./4. Jh. v.Chr., das in Falassarna an der Westküste gefunden wurde. Solche Miniatur-Tempelchen waren sicherlich keine Architektenmodelle, sondern erfüllten vielleicht die gleiche Funktion wie heute die christlichen Bilderstöcke, waren quasi private Haustempelchen.

Das zweite Objekt ist eine in Polirrinia entdeckte Grabstele aus hellenistisch-römischer Zeit, datiert in den Zeitraum zwischen 150 und 50 v.Chr. Vater und Tochter sind laut Inschrift darauf dargestellt. Sie nehmen Abschied voneinander: Die Tochter sitzend, der Vater stehend. Beider Überreste wurden übrigens im gleichen Grab gefunden.

Im Obergeschoss ziehen zwei farbige Bodenmosaike aus der Zeit um 200, also aus römischer Zeit, die Blicke auf sich. Das kleine präsentiert in den vier Feldern in den Ecken die vier Jahreszeiten als Personifikationen. Am leichtesten zu erkennen ist wohl der Winter. Im zentralen Bildfeld tanzen drei Frauen mit Kränzen aus Weinlaub um einen Altar. Es sind die Horen, Töchter des Zeus, die für die festen Abläufe in der Natur sorgen.

Das 9,7x8 m große Mosaik, wie das kleine in Kissamos selbst freigelegt, ist wie das kleine dem Themenkreis um Dionysos und die Fruchtbarkeit der Natur gewidmet. Schauen Sie genau hin: Sie werden viele kleine, teils lustige Szenen rund um Weinlese und Jagd, Trinken, Ausgelassenheit und Lebensfreude finden. Können Sie die verschiedenen Tiere identifizieren?

Von der Lebenslust der Menschen in römischer Zeit erzählt schließlich auch eine Skulptur in der hinteren linken Ecke des Mosaiken-Saals. Da sehen Sie Aphrodite, die später von den Römern Venus genannt wurde, und neben ihr einen der Knaben aus ihren Gefolge, einen Eranten. Der spielt für seine Herrin auf der Kithara, einer Art Gitarre der klassischen Zeit.

Info: Archaeological Museum Kissamos, Platia Stratigou Tzanakaki (nördlich der Nationalstraße im Stadtzentrum, gut ausgeschildert), Di-So 8-15 Uhr, Eintritt 2 €

Entdecken Sie Ihr eigenes traumhaftes Kreta

Eine Insel voller Überraschungen

Ein Urlaubsziel für Badebegeisterte, Naturfreunde, Wanderer, Geschichte- und Kulturinteressierte. Kreta ist heute eines der beliebtesten Reiseziele im Mittelmeerraum - weltoffen und geheimnisvoll zugleich.

Beliebte Hotels am Sandstrand

Die Corissia Hotels sind innerhalb des ruhigen malerischen Dorfes Georgioupolis direkt am Sandstrand gelegen. Ein idealer Badeort um zu entspannen und zugleich die Insel zu erkunden. Denn genau das macht Urlaub auf Kreta aus.

Lassen Sie sich verwöhnen

Aktuelle Angebote